Home  Praxis  Kontakt  Impressum
Logo Eichentopf
     
 

Behandlungsablauf

Gesunde und gerade Zähne brauchen Vorsorge ab dem ersten Zahn. Nehmen Sie deshalb Ihr Kind von Anfang an zu jedem Zahnarztbesuch mit.
Spätestens wenn alle Milchzähne da sind, ist der Besuch in einer Fachpraxis für Kieferorthopädie zu empfehlen.
Häufig wird der behandelnde Zahnarzt die Eltern darauf hinweisen, ihr Kind einem  Fachzahnarzt für Kieferorthopädie vorzustellen, wenn ihm Unregelmäßigkeiten in der Gebissentwicklung auffallen.

Bei der ersten Konsultation in der kieferorthopädischen Praxis werden zunächst die Zähne untersucht und  Abweichungen der Zahn- und Kieferstellung diagnostiziert.
Dann wird festgestellt, ob ein behandlungsbedürftiges Problem vorliegt und wann die Behandlung erfolgen soll.

Der Anfangsbefund umfasst nach einer Anamnese eine eingehende Untersuchung der Zähne, der Kiefer und verschiedene Funktionstests. Es werden Röntgenaufnahmen der Zähne und des Kopfes und Fotografien angefertigt sowie Abformung der Kiefer genommen.
Die  Kieferorthopädin wertet die Unterlagen aus und erstellt eine genaue Diagnose und darauf aufbauend die Behandlungsplanung, die mit Patient und Eltern in einer Beratungssitzung besprochen werden.

Es wird festgelegt, mit welchen Apparaturen behandelt wird, wie lange in etwa die Behandlungszeit sein wird und welche zusätzlichen Maßnahmen (Logopädie, Physiotherapie, zahnärztliche und chirurgische Behandlungen)notwendig sind. Die Behandlung erfordert von den Patienten und auch den Eltern viel Geduld und Kooperationsbereitschaft, da die Behandlungszeit oft zwei Jahre und länger in Anspruch nimmt. Eine gute Mundhygiene ist Grundvoraussetzung für das Erreichen eines optimalen Ergebnisses.